Tipps für Segler :: Praktische Tipps

Die Uhr als Kompass.
Von Dennis Albrecht.

Ohne Kompass zu segeln, ist zumindest auf der offenen See ein Frevel an der eigenen Sicherheit.
Was aber tun, wenn man keinen Kompass hat oder ihn vergessen hat?

Es gibt einen einfachen, aber effektiven Trick, wie man trotzdem seinen Kurs wenigstens ungefähr finden kann:
Die Himmelsrichtungen lassen sich mit Hilfe der Sonne und einer gewöhnlichen Analog-Armbanduhr
(= Uhr mit Zeiger) präzise bestimmen; vorausgesetzt, die Uhr geht richtig.
  • Armbanduhr abnehmen.
  • Stunden-Zeiger (= kleiner Zeiger) genau auf die Sonne ausrichten.
  • Süden liegt genau auf der Winkelhalbierenden, das heißt, in der Mitte zwischen dem Zeiger und der Zwölf-Uhr-Position.
Achtung! Sommerzeit beachten. Dann eine Stunde abziehen.

Wie das Ganze funktioniert siehe nachfolgende Skizze: