Sonstiges :: Unterhaltendes

Schlechtes Wetter.
Von Günter Wild.

Samstag Morgen bin ich sehr früh aufgestanden, nahm meine lange Unterhose aus dem Schrank, zog mich leise an, nahm meinen Proviant und den Hund und schlich mich in die Garage, um den Trailer mit dem Cat anzuhängen. Ich fuhr los; mitten in den strömenden Regen und in den Sturm hinein.

Irgendwie war das aber doch nicht das, was ich mir vorgestellt hatte.
Also fuhr ich wieder zurück.

Zu Hause angekommen, stellte ich das Radio an und hörte, dass das Wetter den ganzen Tag so schlecht bleiben sollte.
Leise zog ich mich wieder aus und legte mich ins Bett. Dann kuschelte ich mich von hinten an den Rücken meiner Frau; diesmal jedoch mit anderen Gedanken.
"Liebling", flüsterte ich, "das Wetter ‘draußen ist furchtbar."
Ganz verschlafen antwortete sie: "Ob Du es glaubst oder nicht, aber bei diesem Scheißwetter ist mein Mann segeln gegangen."