CFC-Notizen :: Regatta Notizen


Regatta um den CFC Cat-Cup.
CFC-Segler auf den vorderen Plätzen.

Nachdem die für den Nachmittag des 12.04. 2006 angesetzte Regatta vor dem Strand von Sidi Mahré von Djerba/Tunesien mangels Wind auf den Nachmittag des Folgetages verschoben werden mußte, kämpften mit Michael Hainc und seinem Sohn Christoph als Vorschoter, Frank Hansen mit seinem Sohn Ivo, Mathias Schrader mit Alexander F. Schindler und Eckhardt von Lojewski mit Peter H. Schindler um den CFC Cat-Cup 2006.

Gesegelt wurde ein Dreickskurs ausschließlich mit Catamaranen der Type Hobie 15.

Eckhardt und Peter starteten an der äußersten Leeseite und hatten den besten Start. Eine aus Gästen zusammengestellte Crew vom Club Aldiana Djerba mit langjähriger Regattaerfahrung startete auf der äußeren Luvseite und erwischten den besten Wind, so daß sie schnell auf und davon waren. Mathias und Alex hatten den schlechtesten Start und mußten sich bei abnehmendem Wind ans Feld herankämpfen.
An der zweiten Wendetonne versegelte sich die Crew Ecki/Peter das erste Mal und wurde von neun der zehn teilnehmenden Boote eingeholt.
Es gelang Eckhardt und Peter, noch einmal an die beiden führenden Catamarane heran zu segeln und den dritten Platz hinter Mathias und Alex einzunehmen, nachdem die beiden Letztgenannten ihr ganzes Können aufgeboten und einen furiosen Zwischenspurt hingelegt hatten. Das heißt 'Spurt' ist nicht der richtige Ausdruck, denn der Wind hatte -für fast alle Teilnehmer unbemerkt- gedreht und war mehr oder weniger eingeschlafen.

In der zweiten Runde dann ein weiterer Segelfehler von Ecki an der Tonne 2.
Er konnte die Tonne nicht mehr an Backbord passieren, mußte daher eine Wende fahren und verfehlte die Tonne bei eingeschlafenem Wind nur um Centimeter. Bei Berührung wäre das Boot disqualifiziert worden.
Vorbei waren drei weitere CFC-Teams und eine weitere Crew von Aldiana-Gästen.
Ecki und Peter konnten immerhin noch drei Boote einholen, so daß es noch zum sechsten Platz langte. Ein viertes Boot hatte schon nach der ersten Runde aufgegeben.

Auf einen zweiten Lauf wurde verzichtet, weil der Wind eingeschlafen war.

Bei der Preisverleihung wurde bei Kaffee, Bier, einer Flasche Wodka, die Alex gespendet und zwei Flaschen Cognac, die Ecki herbeigezaubert hatte, gefeiert.

Wie sagt man so schön?
Am Start waren sie nicht die Schnellsten, aber beim Feiern die Lustigsten.

Placierungen:
  • 1. Platz Aldiana-Crew
  • 2. Platz Mathias Schrader/Alexander F. Schindler
  • 3. Platz Michael Hainc/Christoph Hainc
  • 4. Platz Frank-Hansen/Ivo Heinecke
  • 5. Platz Aldiana-Crew
  • 6. Platz Eckhardt von Lojewski/Peter H. Schindler
  • 7. Platz Aldiana-Crew
  • 8. Platz Aldiana-Crew
  • 9. Platz Aldiana-Crew
  • 10. Platz Aldiana-Crew (DNF)
Alle Teilnehmer erhielten von der Nautic-Station des Club Aldiana Djerba Atlantide eine Urkunde und vom CFC Medaillen.