CFC-Notizen :: CFC Notizen


CFC-Segler auf der Ostsee aus Seenot gerettet.
Von Peter H. Schindler.

Waren am 02. Juli auf Alex‘ neuem Racer, einer MiniTrans Pogo 6.50 zu Dritt auf der Ostsee unterwegs. Alex, Carsten (Hoerner) und ich.
Eigentlich wollte ich hier berichten, dass aus dem Komet Racing Team die Likedeeler-Gang geworden ist. Kam aber anders.

Windstärke 3 bis 4. Der Zossen lief gerade mit einem Reff im Segel wie ein göttlicher Schlitten, da brach die Niro-Befestigung des Vorstaggs. Carbon-Mast fünfzig Centimeter oberhalb des Deckes gebrochen. Komplettes Rigg im Wasser. Per Funk um Hilfe bitten, nicht möglich, da sämtliche elektrischen und elektronischen Leitungen, die im Mast hoch führen, gebrochen und gerissen sind.
Drei Stunden Bergungsarbeit. Harte körperliche Arbeit ohne Pause. Dann Abschleppen zurück nach Laboe. Crew lebt und ist gesund.

Alex und Carsten haben erstklassiges Havarie-und Seenotmanagement geleistet. Zwei ganz souveräne Typen, die die Ruhe weg haben. Keine Spur von Angst. Klare Kommandos auf Zuruf. Mit denen würde ich glatt über den Nord-Atlantik segeln. Nur dieses Jahr nicht mehr, denn der voraussichtliche Schaden beläuft sich auf mindestens € 18.000,--. Gott sei Dank alles versichert.