CFC-Notizen :: CFC Notizen

Katamarane sind 2016 wieder olympisch.
Von Delf Erik Norden.

Am 05.05.2012 hat die ISAF beschlossen, dass bei den olympischen Spielen 2016 in Rio wieder Mehrrumpfboote teilnehmen sollen. Anders als bei dem betagten Tornado, die von 1976 bis 2008 bei der Olympiade als reine Männercrews teilgenommen haben, sollen jetzt Mixed-Crews an den Start gehen. Auf diese Ausschreibung haben sich 7 Katamarantypen beworben. Bei den in Santander durchgeführten Tests, ging der speziell für diese Herausforderung neu entwickelte Nacra 17 als eindeutiger Favorit der Segler hervor. Bei der Entscheidung durch das ISAF Gremium wurde es dann aber noch einmal eng, da es hier viele Stimmen für den AHPC Viper gab. Dieses Boot ist eine etablierte Klasse und günstiger als der Nacra 17. Die Segler sind jedoch froh, dass das Gremium letztendlich ihrem Wunsch gefolgt ist. Die 16er Klasse ist gut besetzt und wird durch viele kleinere Hersteller bedient. Für unseren Sport ist es ein sehr gutes Signal, wieder bei den Olympischen Spielen dabei zu sein. Die Catamaran-Freunde Cuxhaven wünschen allen olympischen Teilnehmern Mast- und Schotbruch und drücken den deutschen Teams die Daumen.

Sehr gut Gut Befriedigend Ausreichend Schlecht
Hobie 16 0 1 1 5 11
Hobie Tiger 0 3 8 6 1
NACRA 17 15 3 0 1 0
NACRA F16 3 12 2 1 0
Spitfire S 0 1 5 9 3
Tornado 6 7 4 1 0
Viper 8 7 3 0 0

Bewertung durch die Teilnehmer bei den ISAF Trials in Santander. Quelle: Mixed Multihull Evaluation Evaluation Panel Report

jpeg


Video auf YouTube:
jpeg


Quellen:
ISAF, sailweb.uk, Segelreporter, Yacht und bei Nacrasailing