CFC-Aktivitäten :: CFC Winter-Treffen

Zwei Anläufe für eine Booseel-Tour.
Von Alexander F. Schindler

Herrliches Spätherbstwetter, dass man die Jacken auszog und hemdsärmelig auf Tour ging. Strömender Regen, dem die CFC-Freunde ihre Fröhlichkeit entgegensetzten. Dreck und Matsch, in dem Mumpitz mit einem Stock seine Boossel-Kugel suchen musste. Klirrende Kälte, aber trockene Wege. Blauer Himmel und Sonne satt. Nebel und in die Knochen ziehende Feuchtigkeit im Teufelsmoor. Das alles hat es schon gegeben, aber noch nie ist eine CFC Boossel-Tour wegen des Wetters ausgefallen. Dieses Jahr war es soweit. Die Promenaden und Spazier- und Wanderwege in und um Cuxhaven waren vereist, gefährlich glatt und unbegehbar und daher über weite Strecken amtlich gesperrt.
Bis zuletzt hatten die Organisatoren gehofft, das Petrus ein Einsehen hat, aber am Mittwoch musste man die Tour dann doch aus Sicherheitsgründen schweren Herzens absagen.

So fand am 13.02.2010 ‘nur‘ das traditionelle CFC Grünkohl-Essen im Nostalgie-Restaurant Anno Domini in Cuxhaven statt.
Immerhin, einige hatten den Weg trotz der widrigen Witterungsverhältnisse nach Cuxhaven gefunden und selbst weite Anfahrten zum Beispiel aus Bad Salzdetfurth und Holland nicht gescheut. Michael (Münch), Birgitt, Pit, Delf und Anja (Norden), Ecki, Anja und Carsten Kramp mit ihren drei Töchtern, Uli, Mumpitz, Dennis, Bernd (Drawe) mit Weggefährtin und -verspätet, da der Zug aus Delmenhorst nicht so konnte, wie er sollte- unser Idefix.

Es war -wie immer- ein geselliger Abend in ausgelassener Runde. Pit, Bernd und Heike waren die Letzten, die das Feld räumten. Als der Wirt zum Frühstück eindeckte, war endgültig das Signal zum Aufbruch gegeben.