CFC-Aktivitäten :: CFC Segler-Feten


Fünfzehn Jahre CFC.
Von Birgitt M. Schindler.

Die CFC Freie Segler-Vereinigung der Catamaran-Freunde Cuxhaven e.V. feierte am Sonnabend, den 11.07.2015 mit einer riesigen Fete auf dem Cat-Platz in Sahlenburg sein fünfzehnjähriges Bestehen.

Das Wetter spielte mit und so konnte die Jubiläumsfeier bei herrlichem Sonnenschein stattfinden.

An die fünfundsiebzig CFC-Segler, deren Freunde und Familienangehörige und mehr als hundert Kurgäste waren gekommen, um bei heissem Dixieland, für den wiederum die vier CFC Washboard Storms sorgten, diesen Anlaß ungezwungen und in fröhlicher Runde bei gepflegten Getränken, Grillfleisch und Bratwurst zu begehen. Sogar Freunde aus dem Nachbarverein in Sahlenburg waren gekommen und auch aus Tunesien waren mit Annette und Hachemi CFC-Freunde angereist, weil sie sich die Jubiläumsfeier nicht entgehen lassen wollten. Nur von den Stadt- und Kurverwaltung hat sich trotz Einladung niemand hören und sehen lassen, obwohl unser Verein doch eine ganze Menge für die Attraktivität des Nordseeheilbades Cuxhaven tut. Dafür zeigten sich der DSV Deutscher Segler-Verband e.V. und der Segler-Verband Niedersachsen e.V. interessiert und engagiert und warteten mit entsprechenden Spenden auf.
Die Cuxhavener Nachrichten veröffentlichten einen Artikel und gratulierten auf diesem Wege dem CFC zu seinem Ehrentag.

Allerdings schien das Fest anfangs nicht unter einem guten Stern zu stehen. Die erforderliche Stromversorgung über die Strandkorbvermietung brach durch Überlastung mehrfach zusammen und auch die ersatzweise Verkabelung mit der Rettungsstation machte Kopfzerbrechen. Nur gut, dass wir Rainer und Mumpitz in unserem Verein haben, die das Problem am Ende souverän in den Griff bekamen, so dass das beauftragte Catering-Unternehmen nicht unverrichteter Dinge wieder abfahren und keiner kaltes Fleisch, noch kältere Würstchen und rohe Pommes Frites essen musste.

Für die CFC-Mitglieder waren gelbe Jubiläumsshirts gesponsert worden, die -wie bunte Blumentupfer- auch farblich die fröhliche Stimmung unterstrichen. Roland, bekannt als Mumpitz, hat es sich nicht nehmen lassen, interessierten Kurgästen seinen Catamaran zu erklären und Kinder durften sogar –was ansonsten kein Cat-Eigner gern sieht und duldet- auf dem Trampolin herumspringen. Pit brachte an anderer Stelle des Cat-Platzes einigen Kindern ein paar echte Seemannsknoten bei und brachte sie mit seinen lockeren Sprüchen zum lachen. Von wegen Wurfleinenknoten zur Züchtigung böser Kinder.

Leider bringt es eine so große Veranstaltung mit sich, dass man nicht jeden auf den Fotos festhält. Solche ‘Opfer‘ sind zum Beispiel Idefix und sein Sohn und Dennis geworden; aber sie nehmen das wohl gelassen hin.

Gedankt sei an dieser Stelle vor allem Rainer, Mumpitz, Delf und Peter, die die aufwendige Planung und die Vorbereitungen in die Hände genommen hatten und im Weiteren Dennis, Torsten und Bim, Malte, Uli, Alex und Martin (Böwer), die beim Auf- und Abbau der Zelte, der Tische und Bänke geholfen und die für die Feier versetzten Catamarane noch am Abend auf ihren Platz zurückgebracht haben.