CFC-Aktivitäten :: CFC Messe-Treffs

CFC Messe-Treff ‘Hanseboot 2017‘.
Von Peter H. Schindler.

Einstmals Deutschlands größte und bedeutendste Wassersportmesse, ist die ‘Hanseboot‘ seit dem 06.11.2017 nunmehr Geschichte. Der Veranstalter hat endlich das getan, was er mangels innovativer Ideen, zukunftsorientierter Strategien und wohl auch wegen eigener personeller Defizite längst hätte tun sollen: Man hat die Ausstellung aufgegeben und die Tore geschlossen. Man spricht zwar von einem neuen Ausstellungsformat, das in den nächsten Jahren folgen soll, aber es fällt schwer, an dieser Aussage große Erwartungen zu knüpfen, denn wenn man es hätte besser machen können, warum hat man es dann nicht schon vor fünf Jahren getan, als die Notwendigkeit eines Handelns absehbar und –vor allem- auch noch möglich war?

Obwohl vom Standort gegenüber Hamburg eher benachteiligt, haben die Bootsausstellungen in Düsseldorf und Friedrichshafen der Hansestadt den Rang abgelaufen. Sang und klanglos hat man in Hamburg zugeschaut, was man in Düsseldorf im Westen und Friedrichshafen im Süden Deutschlands konsequent, zielstrebig und mit viel Phantasie aufgebaut hat. Für Hamburg als Messe-Standort im Norden wäre da noch weiterhin Platz gewesen; zumal auch der Zeitpunkt ideal war.

Und was ist von dieser letzten Hanseboot zu berichten?
Noch weniger Aussteller als im letzten Jahr, noch mehr leere Hallenflächen und wenn man sich als Besucher auf den Bereich des Cat-Segelns und direktes Zubehör beschränkt, hätte man gar nicht erst hinzugehen brauchen. Mehr als die € 3,-- für ein Tagesticket war die Ausstellung mit dem besten Willen nicht (mehr) wert.